joomla templates top joomla templates template joomla

Badminton

Boxen

Fußball

Judo-Jiujitsu

Karate

Kendo

Schießsport

Volleyball

Startseite

Delegiertenversammlung 2016

E i n l a d u n g

Am Dienstag, den 24.05.2016, um 18.30 Uhr, findet in der Kantine des Polizeipräsidiums Bochum, Uhlandstraße 35, die Delegiertenversammlung 2016 der Polizei-Sportvereinigung Bochum e.V. statt.

Zur Teilnahme werden alle Delegierten, Ehrenmitglieder und übrigen Mitglieder eingeladen.

Stimmberechtigung haben gemäß der Satzung die Delegierten, die Mitglieder des Vorstandes und die Ehrenmitglieder.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung und Beschlussfähigkeit der Delegiertenversammlung

3. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung

4. Totenehrung

5. Sportlerehrungen

6. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden, des 2. Vorsitzenden, der Hauptgeschäftsführerin, der Referenten für Öffentlichkeitsarbeit, des Sozialwartes und der Abteilungsleiter

7. Stellungnahme zu den Jahresberichten

8. Kassenbericht der Schatzmeisterin

9. Stellungnahme zum Kassenbericht

10. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes

11. Genehmigung des Haushaltsplanes 2016

12. Wahlen von Mitgliedern des Vorstandes gem. § 10 Abs.(2) Buchstabe c) der Satzung. Zur Wahl stehen auf die Dauer von zwei Jahren die Ämter des/r 2. Vorsitzenden, des/r Schatzmeister/in des/r Schriftführer/in des/r Sozialwart/in. Turnusmäßige Wahl eines/r neuen Kassenprüfer/in.

13. Verschiedenes Anträge zur Delegiertenversammlung sind in schriftlicher Form mindestens 7 Tage (bis 17.05.2016) vor der Versammlung dem Vorstand einzureichen. Verspätete Anträge können zur Beschlussfassung vorgelegt werden, wenn mehr als 50 % der anwesenden Stimmberechtigten in der Delegiertenversammlung dem zustimmen.

Mit sportlichem Gruß

gez. Frank Stellmacher, 1. Vorsitzender

Polizei-Sportvereinigung Bochum zwischen Tradition und Moderne

psvDer Klang des Wortes Polizei weckt auch heute noch Gedanken an Sicherheit und  Zuverlässigkeit. Deshalb ist es eine der vordringlichen Aufgaben der Polizeisportvereinigung, diese Erwartungen ihrer Mitglieder und zukünftigen Mitglieder nicht zu enttäuschen.

Viele Bürger wissen nicht, dass die Polizei-Sportvereinigung Bochum ein "offener" Verein ist; jede Person kann bei uns Mitglied werden und ist nicht nur auf Polizeibeamte beschränkt.

Man erwartet natürlich von einer PSV, dass sie die klassischen Sportarten anbietet.

Fußball ist ein Grundpfeiler des Vereins.

Weiterhin verbindet man natürlich mit Polizei die Kompetenz, sich wehren zu können. Deshalb sind die Kampfsportarten ein weiterer Grundpfeiler. Judo, Jiu-Jitsu und Karate haben seit jeher einen festen Platz bei den Polizeisportlern.

Seit geraumer Zeit hat sogar das altehrwürdige Boxen wieder eine Renaissance, ist zur neuen Trendsportart mutiert und wieder im Angebot der Polizeisportvereinigung.

Der Schießsport ist ein dritter Pfeiler, den man gern mit dem Wort Polizei in Verbindung bringt. Die Schützen und Schützinnen sind auf vielen Ebenen aktiv.

Auf diesen Grundpfeilern fußen auch Badminton und Volleyball. Mit Netz und ohne doppelten Boden entwickeln sich diese schnellen und taktisch variablen „Flugkörpersportarten“ zusehends.

Doch auch Trendsportarten wachsen manchmal über eine simple Betriebssportgemeinschaft hinaus und benötigen ein Dach, die Sicherheit einer funktionierenden Organisation.

Alle Sportarten bilden gemeinsam eine durchaus „Runde Sache“. Denn es ist durchaus schwierig in der heutigen Zeit, wo Sport oftmals nur auf den Bildschirmen von Homecomputern stattfindet, das Interesse einer bewegungsarmen Generation zu wecken. Deshalb ist es wichtig, auch auf den PC für Jedermann und –frau schnell auffindbar zu sein.
Deshalb gibt es diese Internetseite. Wir hoffen, dass Sie unser Sportangebot attraktiv finden und wir Sie bald bei und begrüßen dürfen.
Mit sportlichem Gruß,
Ihr Paul Hannes
Glückauf